Strolchis Tagebücher 2023

Jetz is es da, das neue Jahr und Du kriegst wieder ganz schön viel zu lesen!

Schön, gell?

Ich bin schon ganz schön gespannt, was dieses Jahr alles schönes passiert!

Bestimmt wird es ein sehr aufregendes Jahr werden!

Frauli meint, alles andre würd sie bei mir wundern.

Mich ehrlich gesagt auch!

 

 

Fraulis Schlaftrunk hat auch ein Wapperl! Das findet Strolchi gut!

 

Es musste ja ganz schön viel passieren, bis Strolchi endlich an sein Kistl kommt und es endlich in seinem eigenen Postamt angekommen ist. Und dann ist nicht einmal ein Postbeamter da!

 

Endlich kann Strolchi wieder artgerecht regieren. Das wurd auch langsam Zeit!

 

Jetzt bekommt Strolchi schon wieder ein Kistl. Das muss ihm erst mal einer nachmachen, dass das Christkind im neuen Jahr immer noch nicht mit ihm fertig ist. Er war aber auch ausgesprochen brav. Das muss ihm erst mal einer nachmachen.

 

Es ist ja wirklich viel zu tun in Strolchis neuem Zuhause. Aber er würd auch gerne etwas basteln. Zum Beispiel einen schönen Adventskranz. Dann hat er den nämlich schon. Man kann ja schließlich nicht wissen, was in elf Monaten ist …

 

Es herrscht immer noch so ein heilloses Durcheinander. Und Frauli meint, das hält sich auch noch eine Weile. Und draußen ist es auch nicht besser. Und außerdem findet Strolchi, er sollt jetzt mal langsam rausgehen und sein Freund Adi findet das auch, weil immer durch das Fenster unterhalten ist nämlich auch ausgesprochen blöd.

 

Jetzt wird aber aufgestanden! Es gibt ja heut sehr viel zu erleben! Zum Beispiel an einem anderen Ort weiterschlafen. Ich bin nämlich ganz schön müde!

 

Eigentlich braucht Strolchi gar keinen Gartenzaun. Doch es war ein Fremder Mensch in seinem Garten, wie Fußspuren im Schnee verraten und das Tor hat dieser Mensch auch sperrangelweit auflassen. Das geht natürlich gar nicht. Und Strolchi hilft gern, einen Gartenzaun auszusuchen. Am besten einen, den man an den Strom anschließen kann!

 

Es ist ja sehr freundlich, dass Strolchis Frauli ihm Katzengras mitgebracht hat. Aber könnt vielleicht mal jemand den Kaktus aus dem Korb mit dem Katzengras nehmen?

 

Strolchi hat jetzt in jeder Etage ein Klo. Er will aber in jedem Bad sein Klo haben. Das ist ja wohl Mindeststandard!

 

Es wird wieder geschleppt, geräumt, gebohrt und gehämmert. Und sogar der Sepp kommt wieder zum helfen.
Einen Schatz haben Herrli und Frauli leider nicht auf dem Dachboden gefunden. Dafür aber einen Teppich, der Strolchi ausgesprochen gut gefällt.

 

Nichts, wie Ärger mit den Paketdiensten. Die einen kommen so früh, dass Strolchi aus dem Schlaf gerissen wird, dabei hat er ja gar nichts bestellt und die anderen finden nicht einmal den eignen Stall, wo sie was zum Abholen hinterlegen sollen. Das ist wirklich eine Zumutung! Und jetzt ist Strolchi müd, weil er noch gar nicht fertig mit Schlafen ist! Er wollt nämlich noch gar nicht aufstehen!

 

Es ist Fraulis Geburtstag. Und da steht Strolchi extra früh auf. Er will ja der erste sein, der seinem Frauli gratuliert.

 

Es gibt Arbeit auf dem Dachboden. Da hört Strolchi natürlich ganz genau hin. Doch Frauli meint, er soll sich da mal nicht zu früh freuen. Doch das selbe findet Strolchi auch!

 

Endlich ist einmal der Esstisch frei! Und Strolchi will natürlich mit am Esstisch essen. Er hat ja ausgesprochen großen Hunger!

 

Es ist sehr spannend, denn Strolchi bekommt eine neue Alarmanalage. Die braucht er nämlich unbedingt, weil er nicht weggesperrt werden will. Aber da geht die Security einfach wieder und nimmt die schöne Leiter einfach mit!

 

Strolchi hat ja die Staberl aus dem Kistl vollkommen vergessen, das gestern angekommen ist. Das muss er aber sofort nachholen!

 

Strolchi will wissen, was er zu seinem Geburtstag kriegt. Frauli sagt, er kriegt ein Bussi. Das will er aber auf keinen Fall!

 

Es gibt viel zu tun vor Strolchis Geburtstag. Es muss gebacken werden und Adi und Avas sind auch sehr von dem Duft angetan.

 

Endlich ist Strolchis Geburtstag da. Sogar Adi und Avas singen ihm ein Ständchen. Es ist ein sehr pannenreicher Geburtstag sogar mit explodiertem Huhn. Aber es ist wie immer ein besonders schöner Tag für Strolchi.

 

Es ist ein Kistl angekommen. Das ist von Strolchis Freund Roman. Und zwar ist es Strolchis Geburtstagskistl. Und Roman hat wieder für Strolchi gekocht.
Was soll er nur als erstes essen?

 

Avas möchte gern mit Strolchi spielen. Aber Strolchi gefällt das Spiel nicht. Er möcht lieber fang die Maus spielen. Dazu braucht es aber ein Mausloch. Und wo soll Strolchi nur ein Mausloch finden?

 

Es gibt draußen schrecklich viel für Strolchi zu entdecken. Leider hat er da überhaupt keine Zeit zu helfen.

 

 

Da haben wir uns jetz aber schon ganz schön fleißig zusammen durch das Jahr gearbeitet. Zusammen macht es ja auch viel mehr Spaß. Und kaum ist man in dem Jahr so richtig schon eingearbeitet, geht es schon ins nächste Jahr …